Strong!

LGBTIQ*-Fachstelle gegen
 Diskriminierung und Gewalt

Unterstützung, Beratung, Hilfe und Information für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen, die Gewalt oder Diskriminierung erlebt haben

Gewalt

erkennen

Logo Sub München schwules Zentrum Anti-Gewalt-Projekt AGP I
Homosexuellen- und Trans*feindlichkeit hat viele Gesichter!
Lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen erleben besonders häufig Gewalt und Diskriminierung: Egal ob es um Beleidigungen und scheinbar harmlose Witze geht, oder um Bedrohungen bis hin zu Schlägen, sexualisierten Angriffen oder tätlichen Attacken - lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen sind aufgrund ihrer sexuellen Identität und ihrer Geschlechtsidentität besonders gefährdet.
Wir sind in jedem Fall für dich da!
Wo findet Diskriminierung und Gewalt statt?
Diskriminierung und Gewalt gegen lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen gibt es überall: Ob in der Beziehung, Familie, Arbeit, ob auf der Straße oder an öffentlichen Orten. Es ist wichtig aufmerksam zu sein, Gewalt zu erkennen und zu benennen.
Egal wo Gewalt stattfindet, wir sind in jedem Fall für dich da!

Unsere Angebote

Beratung und Unterstützung
Die LGBTIQ*-Fachstelle Strong! im Sub bietet Beratung und Unterstützung für lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen, die Diskriminierung und Gewalt erlebt haben.
Wir hören dir zu!
Wir beraten dich persönlich, telefonisch und online - diskret, vertraulich und auf Wunsch auch anonym
Wir helfen dir aus einer gewaltsamen Beziehung bzw. aus einem gewaltsamen Zuhause. Nach Wunsch und Bedarf vermitteln wir an unsere fachspezifischen Kooperationspartner*innen
Wir können dir helfen, Kontakt zu Anwält*innen und Ärzt*innen aufzunehmen
Wenn du dich bei uns meldest, heißt das nicht, dass du zur Polizei gehen musst
Wir informieren ebenso Angehörige, Partner*innen, Interessierte und Zeug*innen

Diskriminierung und Gewalt melden

Du hast Diskriminierung oder Gewalt erlebt? Du warst Zeug*in eines Vorfalls? Du hast von einem Vorfall gehört?
Lesbische, schwule, bisexuelle, trans*, inter* und queere Menschen haben ihre persönlichen Geschichten, wenn es um die eigene Identität geht. Viel zu viele dieser Geschichten teilen jedoch die Erfahrung von Diskriminierung und Gewalt. Und viel zu oft werden diese Geschichten nicht erzählt und nicht gehört.
Eine Meldung ist wichtig!
Die Dunkelziffer von homo-, queer-, und trans*feindlich motivierten Taten in Bayern ist sehr hoch. Die LGBTIQ*-Fachstelle Strong! im Sub will nach einem Erlebnis von Diskriminierung und Gewalt unterstützen und für mehr Aufmerksamkeit und Klarheit sorgen; im Einzelfall, aber auch für ganz Bayern! Deswegen ist es wichtig, dass ihr uns diese Vorfälle meldet; sei es als Betroffene oder als Zeugen*innen. Wenn du Zeuge*in eines solchen Vorfalls bist, dann rufe die Polizei! Bei einer Anzeige kann auf Wunsch auch unsere Adresse bei der Polizei angegeben werden.
Logo Sub München schwules Zentrum Anti-Gewalt-Projekt AGP III

Vorfälle melden

Meldung per E-Mail
strong@subonline.org
Per Online-Meldebogen
Diskriminierung & Gewalt melden

Persönliche Beratung

Ansprechpartnerin

Dr. Bettina Glöggler

Dipl. Psychologin, Systemische Therapeutin
+49 89 856 3464 06
bettina.gloeggler@subonline.org
Mitarbeiter Sub Michael Plaß Strong Anti Gewalt Diskriminierung Copyright Mark Kamin
Ansprechpartner

Dr. Michael Plaß

Pädagoge M.A.
+49 89 856 3464 03
michael.plass@subonline.org
Förderung

Strong Logo
mit Text, CMYK

Strong Logo
ohne Text, CMYK

Top envelopeuserphone-handsetmenuchevron-downcross-circlepointer-rightpointer-down
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram