Refugees@Sub

Das Mentorenprogramm des Sub für geflüchtete schwule und bisexuelle Männer* und Trans*Männer.

LGBTI*-Geflüchtete
LGBTI*-Geflüchtete stellen eine besonders vulnerable Gruppe dar. Einerseits haben sie häufig massive Diskriminierung, Bedrohung und Gewalt erlebt. Zum anderen müssen sie sich hier in Deutschland vielen weiteren Herausforderungen stellen: der Unsicherheit im Asylverfahren zwischen Hoffnung und Frustration, dem Behördendschungel, sprachlichen Barrieren, kulturellen Unterschieden, Identitätsfindung, Situation in der Unterkunft und aktuelle Lebenssituation als geflüchtete LGBTI*-Person in Deutschland.

Darum gibt es im Sub seit einigen Jahren das Projekt Refugees@Sub

Unsere ehrenamtlichen Helfer begleiten und unterstützen geflüchtete schwule und bisexuelle Männer* und Trans*-Männer in München und Umgebung unter anderem…
während des Asylverfahrens.
in Behördenangelegenheiten.
bei der Job- oder Wohnungssuche.
beim Deutschlernen.
bei der Integration in die Gesellschaft und LGBTI*-Community.
beim gemeinsamen Entwickeln von Workshops und Projekten (z.B. Thekendienst der Refugees@Sub im Café, informative Veranstaltungen, Deutschkurs für Anfänger, Freizeitgruppen uvm).
Du interessierts Dich für die Lebenssituation und Erfahrungen von LGBTI*-Geflüchteten?
Der Fotograf
Francesco Giordano
initiierte mit dem Magazin „Rainbow Refugees Stories“ ein Projekt mit 27 sehr persönlichen Portraits:
rainbowrefugeesstories.com
Du möchtest Dich selbst ehrenamtlich für LGBTI*-Geflüchtete engagieren?
Für weitere Informationen oder ein erstes Kennenlernen melde Dich gerne bei:
annika.brose-goerl@subonline.org
+49 89 856 3464 02
Top envelopephone-handsetmenuchevron-downarrow-rightcross-circlepointer-right linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram