Selbsthilfegruppen

Betroffene, Angehörige und Freund*innen organisieren sich selbst – um sich auszutauschen, gegenseitig zu unterstützen oder einfach neue Freund*innen kennen zu lernen.

Neue Gesichter sind in allen Gruppen stets willkommen!

Post-ChemSex-Gruppe

Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat
Beginn: 19.30 Uhr
Infos und Anmeldung unter:
chems@subonline.org
Spaß ohne Ende? Der Kick macht erst Lust? Schön und gut, aber nicht immer läuft es mit Chems so wie man es sich vorstellt. Hast du Gesprächsbedarf, dann sind wir für dich da!

Die Gruppe ist Abstinenz-orientiert: Sie ist für Männer*, die aufgehört haben Chems zu nehmen oder daran arbeiten aufzuhören.
https://www.aidshilfe.de/chemsex-support-quapsss
Die Post-ChemSex Gruppe ist eine angeleitete Selbsthilfegruppe. Sie ist Teil des {quapsss}-Projektes des Deutschen Aidshilfe.
Für die Teilnahme ist ein Vorgespräch notwendig!
Melde dich einfach unter chems@subonline.org

Regenbogenväter

Jeden 1. Dienstag im Monat
Beginn: 19.30 Uhr
Infos und Anmeldung unter:
info@regenbogenfamilien-muenchen.de
Für schwule Männer* ist der Schritt zur Familie nicht leicht. Die Regenbogenväter im Sub beschäftigen sich mit allen Themen rund ums schwule Elternsein.
https://www.regenbogenfamilien-muenchen.de/

Schwule und bisexuelle Väter und Ehemänner

Jeden 1. Mittwoch im Monat
Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Anmeldung
Infos und Kontakt unter:
vaeter@subonline.org
Viele Männer* finden erst spät heraus, dass sie schwul oder bisexuell sind. Wir Väter und Ehemänner können uns in dieser Gruppe gegenseitig unterstützen. Die Herausforderungen sind groß; gemeinsam wird vieles einfacher.

Selbsthilfegruppe Alkoholabhängigkeitserfahrung

Jeden Sonntag
Beginn: 19.15 Uhr
Ohne Anmeldung
Infos und Kontakt unter:
sab@subonline.org
In der Selbsthilfegruppe Schwule und bisexuelle Männer* und Trans*-Männer mit Alkoholabhängigkeitserfahrung haben wir die Möglichkeit uns mit anderen betroffenen Männern* austauschen. Durch das Teilen von wertvollen Erfahrungen und eigenen kreativen Ideen mit der individuellen Situation umzugehen, können wir uns gegenseitig unterstützen und mehr Lebensqualität erreichen.

Du musst es nicht schon komplett geschafft haben, trocken oder kontrolliert zu sein. Voraussetzung aber ist, dass du während der Zeit deiner Teilnahme an der Selbsthilfegruppe nüchtern bist.

Selbsthilfegruppe Krebserfahrung

Jeden 1. und 3. Dienstag im Monat
Beginn: 19.30 Uhr
Ohne Anmeldung
Info und Kontakt unter:
beratung@subonline.org
Wir sind eine solidarische Gruppe schwuler und bisexueller Männer*, die eine Krebserkrankung erfahren (haben). Wir wollen uns austauschen, über das Umgehen mit der Angst früher zu sterben als man sich das vorgestellt hat; über das Leben in der schwulen Szene, wenn man durch die Erkrankung eine körperliche Einschränkung hat.

Selbsthilfegruppe Depressions- und Burnout-Erfahrung

Jeden Donnerstag und Sonntag
Beginn: 19.30 Uhr
Ohne Anmeldung
Infos unter:
beratungsstelle@subonline.org
Depression und Burnout sind zwei der häufigsten psychischen Erkrankungen. Gerade schwule und bisexuelle Männer* und Trans*-Männer sind häufig betroffen. Der Kontakt und Austausch mit anderen Betroffenen kann helfen. 

Personen in akuten Krisensituationen können sich jederzeit an den Krisendienst Psychiatrie wenden:
+49 180 6553000

SubPlusGruppe

Jeden 1. Und 3. Dienstag im Monat
Beginn: 19.30 Uhr
Anmeldung und Infos unter:
subplusgruppe@subonline.org
Die Freizeit-Gruppe für HIV-positive schwule und bisexuelle Männer* und Trans*-Männer. HIV-Positive Männer* unterstützen sich gegenseitig und treffen sich in lockerer Runde. Mal im Sub, mal in einer Bar oder einem Restaurant. Oder ganz was anderes?
Natürlich ist hier auch Raum für Gespräche über HIV und alle Themen die damit zusammenhängen.
Die Gruppe wper Email Kontakt mit dem Organisator aufnehmen: subplusgruppe@subonline.org

VIVA TS e.V.

Jeden Freitag Beginn: 20.00 Uhr
Ohne Anmeldung
Infos unter:
info@vivats.de
Die VIVA macht sich besonders stark für Transpersonen, deren Partner*innen, Familien, Freund*innen und Bekannte. Wir heißen auch alle interessierten Personen herzlich bei uns willkommen. Durch die Selbsthilfe wollen wir Betroffene, deren Angehörige und Wegbegleiter*innen zusammenbringen. Wir schaffen ein Forum, in dem über Erfahrungen, Alltagssituationen, Probleme und Lösungsmöglichkeiten gesprochen werden kann.
https://www.vivats.de/
Top menuchevron-downcross-circlepointer-right linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram