Sprachen / Languages

Stets informiert

Nachrichten aus der Szene und dem Sub

Im Münchner Schwulenzentrum passiert fast täglich etwas Neues. Hier informieren wir Dich über Szene-Nachrichten, unsere Veranstaltungen und Aktionen, die Angebote unserer Gruppen und Projekte. Viel Spaß beim Lesen!
  • Pilotprojekt S.A.M im Sub: Test auf HIV und Geschlechtskrankheiten per Post

    Ein kleiner Stich in den Finger zur Blutentnahme, eine Urinprobe, einige Abstriche mit Wattestäbchen, die Proben in einem Plastikbeutel verstauen und in die Post geben: So einfach funktioniert das neue Heimtest-System S.A.M für Checks auf HIV und Geschlechtskrankheiten. Ab sofort wird es in Bayern für ein Jahr erprobt. Wir sind dabei! Weiterlesen
  • Brühwarm-Ausschank

    Zu Gast im Sub mit immer neuen Bands, Sängern und Songwritern. Freitag, 27. Juli, ab 19 Uhr.
  • Die PrEP-Beratung

    Am Donnerstag, 26. Juli, bieten wir ab 19 Uhr wieder eine individuelle PrEP-Beratung an. PrEP: Das ist die Prä-Expositionsprophylaxe. Medikamente, die vor einer HIV-Infektion schützen. Weiterlesen
  • Der HIV-Test im Sub!

    Sub, Aids-Hilfe und Stadt machen den HIV-Test einmal im Monat. Die nächste Aktion startet am Freitag, 24. Juli. Die Ergebnisse gibt es am Mittwoch, 29. Juli. Weiterlesen
  • Der Homo-Talk: Zurück in den Schrank?

    "Schwule und Lesben leisten doch keinen Beitrag zur Gesellschaft". Solche und andere weltfremde Sätze sind häufig im Umfeld rechtspopulistischer Parteien und Strömungen zu hören, wenn es um die Sichtbarkeit und Gleichberechtigung von LSBTI geht. Ein Abend zum Einmischen, Aufstehen und Mundaufmachen. Dienstag, 17. Juli, 19.30 Uhr. Weiterlesen
  • Die Rechts- und Hartz-IV-Sprechstunde im Juli

    Kostenlos und unverbindlich. Das Sub gibt Dir Recht, zumindest können wir Dich beraten. Unsere Anwälte beantworten Dir jeden ersten und dritten Samstag im Monat Deine Fragen zu allen Rechtsgebieten. An jedem zweiten Samstag im Monat informiert unser Mann zu Hartz IV. Halte Dir für die Rechtsberatung im Juli ab 20 Uhr den 7. und den 21. frei. Die Hartz-IV-Sprechstunde findet am 14. Juli ab 20 Uhr statt. Bitte melde Dich an der Infotheke an! Weiterlesen
  • PRIDE WEEK Der CSD im Sub

    Das Sub hat am CSD-Samstag bereits früher geöffnet. Ab 12 Uhr ist offen. Holt Euch einen Drink und stellt Euch an den Straßenrand, wenn die Parade mit ihren 134 Gruppen vorbeizieht. Jubel garantiert! Wir nehmen freilich mit einem eigenen Auftritt am CSD teil, wer lieber mitlaufen mag. Auch unsere Präventionstruppe, die S’AG, ist im Zug unterwegs. Und am Marienplatz laden wir Euch an den Infostand ein. Sub is everywhere! Samstag, 14. Juli.
  • PRIDE WEEK Vom Hitlerjungen zur Domina

    Kirsten Nilsson, geboren 1931 als Karl Erick Böttcher in der Mark Brandenburg, sollte ein bewegtes Leben führen. Wir stellen es vor: Die Lesung aus der 2017 im Forum Homosexualität München erschienenen Lebensgeschichte präsentiert Stationen aus Kirstens Lebensgeschichte, eine Filmcollage des Künstlers Philipp Gufler setzt sich mit Kirstens Biografie auseinander. Es lesen Sabrina Berndt und Caroline Sollacher, Moderation: Linda Strehl. Donnerstag, 12. Juli, 19.30 Uhr Weiterlesen
  • PRIDE WEEK PrEP-Basics

    Ein knapper Vortrag für alle, die sich noch nicht richtig auskennen oder sich fragen, was das überhaupt sein soll, die Prä-Expositionsprophylaxe. Dienstag, 10. Juli, um 19.30 Uhr im Sub. Der Eintritt ist frei. Weiterlesen
  • PRIDE WEEK LSBTI in Israel

    Zehorit Sorek ist eine prominente israelische LSBTI-Aktivistin, Gründerin der Pride Minyan-Gruppe für religiöse LSBTI-Israelis. Auch politisch ist sie aktiv in ihrer Yesh-Atid-Partei als Vorsitzende des LSBTI-Ausschusses. Im Sub spricht sie über ihren eigenen Lebensweg, ihre Erfahrungen als lesbische Frau in einer streng religiösen Umgebung sowie LSBTI-Rechte in Israel. Eine Veranstaltung vom Generalkonsulat Israel. Sonntag, 8. Juli, 19.30 Uhr. Weiterlesen
  • Sub goes Fetisch!

    Zeig, was Dir steht! Sei, was Du liebst. Dein Fetisch, unser Gast. Wieder am Freitag, 6. Juli, 19 Uhr.
  • Zur Lebenssituation homosexuell liebender Männer in München

    Als der Bundestag Ende Juni 2017 die Ehe für alle beschloss, konnten es viele kaum glauben: In dem Land, in dem nach Paragraph 175 des Strafgesetzbuches Homosexualität noch bis 1994 unter Strafe stand, sind homosexuelle Partnerschaften nun der Ehe gleichgestellt. Doch was ändert sich durch die Ehe für alle bei den Betroffenen und für die Gesellschaft? Wir debattieren. Donnerstag, 5. Juli, 19 Uhr, im Einstein, Einsteinstraße 28, Vortragssaal 1. Weiterlesen
  • Gerhards Waschtag

    Einmal im Quartal legt DJ Killa Queen in der Müllerstraße 14 auf. Seine Fans kennen ihn: Musik für 30, 60 und 95 Grad, bis die Wäsche frisch duftet. Wieder am Samstag, 30. Juni, ab 20 Uhr.
  • Queer in der Stadt

    Seit dem 1. Oktober 2017 ist die Ehe für alle möglich. Auch können bisher eingetragene Lebenspartnerschaften nun in eine Ehe umgewandelt werden. Bis Ende März 2018 haben allein in München 488 gleichgeschlechtliche Paare die Möglichkeit wahrgenommen. Wie genau sieht die rechtliche Situation der homosexuellen Paare aus? Dienstag, 26. Juni, ab 19.30 Uhr im Sub. Weiterlesen
  • Thekendienst mit Drink 'n' Drag

    Fabulous, schön und außerdem serviceorientiert. Unsere Drag Queens hinter der Theke. Sonntag, 17. Juni, ab 19 Uhr.