Sprachen / Languages

Stets informiert

Nachrichten aus der Szene und dem Sub

Im Münchner Schwulenzentrum passiert fast täglich etwas Neues. Hier informieren wir Dich über Szene-Nachrichten, unsere Veranstaltungen und Aktionen, die Angebote unserer Gruppen und Projekte. Viel Spaß beim Lesen!
  • 30+ und schwul?

    Beratungsangebot im Sub: ein Coming Out Wochenende für Männer ab 30 Jahren vom 22.03-24.03. Weiterlesen
  • 2019 Plakat Szeneblecken

    12. Szeneblecken im Sub

    Seit 2007 gibt es in München das Szeneblecken - die schwule Version des Starkbieranstichs am Nockherberg, kleiner, aber dafür unabhängig. Mit Kabarett von Thomas Mack und dem Singspiel "Der Horsti & das ewige Leben". Freitag, 22. März, 20.00 Uhr. Der Eintritt ist frei, Spenden erwünscht. Weiterlesen
  • Schauspieler Herbert Schäfer

    Suburbia, me!

    Eine Ausstellung über das Leben eines ungeouteten schwulen Lehrers in der Kiewer Vorstadt. So poetisch wie berührend. Sonntag, 17. März, 18 Uhr, Vernissage in der Sprachschule Edeltraud, Landwehrstraße 44, Rückgebäude. Weiterlesen
  • Sub e. V. verurteilt Karnevalsrede

    Offener Brief an Annegret Kramp-Karrenbauer Weiterlesen
  • Nico Erhardt

    Männerakademie: Body Shaming

    Antidiskriminierungs-Experte und Soziologe Nico Erhardt spricht im Rahmen der Männerakademie im Sub e. V. über restriktive Körperbilder in der schwulen Community. Dienstag, 12.03 um 19.30 Uhr. Er hat uns im Vorfeld ein Interview gegeben. Weiterlesen
  • Die Münchner Szene bittet zum Ball

    Lady, Cowboy oder Matrose? Den größten Faschingsball der Münchner Szene am 4. März veranstaltet das Sub mit der Münchner Aids-Hilfe, der Rosa Liste, dem Münchner Löwenclub und dem Forum Homosexualität. Der Rosenmontagsball im Oberanger-Theater steht jedes Jahr unter einem anderen Motto. Weiterlesen
  • Let's YMCA beim CSD, tanz mit!

    50 Jahre Stonewall, 40 Jahre Münchner CSD und auch 40 Jahre YMCA! Zum Jubiläum haben wir uns was ziemlich Extravagantes einfallen lassen. Für die Politparade am Samstag, 13. Juli, wird das Sub auf den Song YMCA von den Village People - Ihr kennt sie alle! - eine Choreographie einstudieren, die zum Talk of Town wird. Weiterlesen
  • Schwule Schafkopfgruppe im Sub

    A Schelln ko’st ham. Und das im Sub. Wir starten eine Schafkopfgruppe, versuchen es jedenfalls. Jeden 2. und 4. Dienstag im Monat. Und wir treffen uns das nächte Mal am 26. Februar um 19. Uhr im Sub-Café. Schärft den Verstand und die Lust. Kein Kartenspiel ist so derb-bayerisch unterhaltsam. Trau di. Wie’s geht, ler‘ma scho…
  • Eurovision Vorentscheid Live im Sub

    Live im Sub – der Vorentscheid zum Musikereignisses des Jahres. Am Freitag, 22. Februar, übertragen wir im Sub ab 20.00 Uhr.
  • CSD München

    Das Motto 2019 steht, jetzt kommt das Plakat!

    Der CSD München schreibt die Gestaltung seines Werbeplakats in einem Open Call aus Weiterlesen
  • Plus im Sub

    Das Münchner Schwulenzentrum hat auch eine Gruppe für positive Männer im Programm. SubPlus bietet Freizeit und Beratung. Das nächste Mal am Dienstag, den 19.02. Weiterlesen
  • Thekendienst mit Drink 'n' Drag

    Fabulous, schön und außerdem serviceorientiert. Unsere Drag Queens hinter der Theke schenken zu 08/15-Preisen Getränke aus. Sonntag, 17. Februar, ab 19 Uhr.
  • Schwul und Lehrer? Na klar!

    Wer Interesse an einem regelmäßigen Austausch unter Lehrer-Kollegen in lockerer, ungezwungener Atmosphäre hat, kommt am Freitag, 15. Februar um 19.30 Uhr ins Sub. Die Gruppe soll ein Forum bieten für interessante Diskussionen wie auch gemeinsame Freizeitaktivitäten. Kontakt unter info.schwulelehrer@gmx.de.
  • Selbsthilfegruppe für schwule und bisexuelle Männer mit Krebs(-erfahrung)

    Die neue Gruppe im Sub! Sie trifft sich ab dem 21. Mai 2019 um 19.30 Uhr jeden 1. und 3. Dienstag im Monat. Weiterlesen
  • Männerakademie: Die Angst vor sich selbst

    Der Begriff Homophobie gilt zu Recht als zu schwach für die immer noch bestehende und sich wieder verstärkende Feindseligkeit. Wir diskutieren, ob die früher als Selbsthass oder Neurose beschriebene Selbstentwertung des Homosexuellen nach seiner Emanzipation noch immer weit verbreitet ist. Referent: Falk Stakelbeck, Psychoanalytiker. Dienstag, 12. Februar, 19.30 Uhr. Wir führten mit Herrn Stakelbeck im Vorfeld ein Interview. Weiterlesen