Sprachen / Languages

Ausstellung "Ein Jahr später"

Andrea Sömmer zeigt im Sub, was aus ihren Singles geworden ist

18 Menschen, 18 Geschichten, 18 Hoffnungen und Sehnsüchte. Die Gemeinsamkeit: Ein Leben als Single. Andrea Sömmer hat sie interviewt, fotografiert und sie dann ein Jahr später wieder getroffen. Was hat sich verändert? Vernissage am Sonntag, 5. November, um 17 Uhr.

Transmann Ryan (Bild) ist nach einem Jahr glücklich in einer Beziehung gelandet. Massimo sitzt plötzlich mit dem Mann händchenhaltend da, über den er sich noch vor einem Jahr beschwert hat. Vor einem Jahr hat die Künstlerin Andrea Sömmer all diese Singles portraitiert und sie dann erneut vor die Kamera gebeten. Vieles ist jetzt anders. Hier geht's zum Trailer.

Andrea Sömmer arbeitet gerne an Langzeitreportagen. "Ich mag es, Veränderung zu dokumentieren." Da habe sich das Thema Singles angeboten. "Oft stand dann aber gar nicht das Alleinleben im Vordergrund, sondern andere Sachen - wie der Job oder allgemeine Veränderungen. Das fand ich spannend." Zu sehen ist im Sub ein Teil dieser bewegenden Fotoreportage.

Eröffnung mit der Fotografin

Wir laden zur Vernissage am Sonntag, 5. November, um 17 Uhr ins Sub. Die Bilder hängen bis zum 26. November. Sämtliche Interviews der Fotoreportage aus dem ersten Jahr findet Ihr hier online.