Sprachen / Languages

IDAHoBIT 2019

Kein Platz für Hass bei uns im Viertel

Noch immer sind Schwule, Lesben, Bi*, Trans* und Inter* weltweit von Ausgrenzung und Diskriminierung, Verfolgung und Tod bedroht. Ihnen werden fundamentale Rechte vorenthalten, in vielen Ländern werden LSBTI als Menschen zweiter Klasse behandelt und offen diskriminiert: Wir demonstrieren und treten jeder Form von Ausgrenzung, Rassismus, Hass, Gewalt und Herabwürdigung entgegen! Freitag, 17. Mai, 19.30 Uhr, Müllerstr. / Ecke Thalkirchner Str.

17.05. ist der "International Day against Homo-, Bi-, Inter-, and trans*phobia".

Die S'AG Safety-Aktionsgruppe (gemeinsame Präventionsgruppe von Sub e.V. - Schwul in München und Münchner Aids-Hilfe) ruft alle Münchner*innen und Münchner, und insbesonders alle LSBTIQ* auf, mit uns zu demonstrieren!

50 Jahre nach den Stonewall Riots müssen wir weiter für unsere Rechte und für gesellschaftliche Akzeptanz kämpfen! Rechte Populisten und religöse Hardliner bedrohen schon Erreichtes und stellen sich positiven Veränderung in den Weg.

Wir rufen auf zu internationaler Solidarität!
In vielen Ländern der Welt drohen LSBTIQ* Gewalt, Folter, Ausgrenzung und/oder Diskriminierung bis hin zur Todesstrafe! Wir solidarisieren uns mit den Opfern und prangern die Verfolgung an!

Verfolgungswellen in Tschetschenien und die Einführung der Todesstrafe in Brunei zeigen, dass die globale Situation von LSBTIQ* noch immer prekär und offenes Leben potentiell tödlich ist.

Auch in Deutschland ist offenes und selbstbewusstes Auftreten von LSBTIQ*-Menschen vielerorts nicht selbstverständlich und viele erleben Ausgrenzung, Gewalt und Diskriminierung in der Gesellschaft.

Gefordert sind die Solidarität der Mehrheitsgesellschaft, Zusammenhalt in der Community, klare Menschenrechtspolitik und die Unterstützung von LSBTIQ*-Projekte seitens des Staates um bestehenden Diskriminierungen entgegenzuwirken.

Redner*innen:
werden noch veröffentlicht!

Der IDAHoBIT wir unterstützt von:
Sub e.V. - Schwul in München, Münchner Aids-Hilfe, Rainbow Refugees Munich, TransMann e.V., VivaTS Selbsthilfe München e.V., QTies München, QFFM :: Queer Film Festival München, Trans*Tagung München, Beyond ColorRosa Alter, CSD München - Munich Pride, Queerpass International, Trans-Inter-Beratungsstelle München, Beratungsstelle Before, LeTRa Lesbenberatung, diversity München, Rosa Liste e.V., Trans-Ident e.V. SHG München

Deine Organisation ist noch nicht dabei? Melde dich!

Der IDAHoBIT ist gefördert durch die Münchner Regenbogen-Stiftung. Danke!