Sprachen / Languages

Wähle Vielfalt!

Große Kundgebung zur Bundestagswahl auf dem Marienplatz

Münchens LSBTI-Community mobilisiert gegen Rechts und für gleiche Rechte. Am Samstag, den 16. September, laden die Vereine, Gruppen und Initiativen der Szene um 11.55 Uhr auf den Marienplatz. Sie fordern Akzeptanz ein.

In ganz Deutschland rufen die CSD-Veranstalter eine gute Woche vor der Bundestagswahl zu Kundgebungen in ihren jeweiligen Städten auf. In München hat sich zusätzlich ein breites Bündnis aus Vereinen der LSBTI-Community gebildet, das diesen Aufruf unterstützt, darunter das Sub. Das Münchner Motto für den 16. September, 11.55 Uhr bis 13.30 Uhr, auf dem Marienplatz lautet: "Wähle Vielfalt".

Lesben, Schwule, Bi*, Trans* und Inter* wollen keine Versprechungen mehr, sondern endlich gleiche Rechte. Dazu zählen die konsequente Umsetzung der Ehe für alle inklusive Adoptionsrecht, die Förderung von Regenbogenfamilien, Verfolgung von Hassrede und -verbrechen, Diskriminierungsschutz, eine Reform des Transsexuellengesetzes und eine Bildungspolitik, die auf Akzeptanz setzt. Auch LSBTI-Geflüchtete verdienen Anerkennung und unseren besonderen Schutz. Die Sprecherliste und die Forderungen der Veranstaltenden findet Ihr hier.

Wir wehren uns!

Rechtsextreme und rechtspopulistische Parteien, Bewegungen wie die "Besorgten Eltern" und die "Demo für alle" kämpfen gegen diese Ziele und wollen sexuelle Minderheiten an den Rand drängen. Wenn am 24. September in Deutschland gewählt wird, droht ein Rechtsruck. Mit der AfD könnte eine dezidiert homofeindliche Partei ins Parlament einziehen. Konservative Parteien wie CDU/CSU rüsten verbal auf. Dagegen wehren wir uns. Erst vor wenigen Tagen hat die Münchner Community erfolgreich gegen den Hass-Bus der "Demo für alle" protestiert, mit dem die Aktivist*innen um Cheforganisatorin Hedwig von Beverfoerde derzeit auf Tour durch Deutschland sind, um Stimmung gegen Lesben, Schwule, Bi*, Trans* und Inter* zu machen.