Sprachen / Languages

Männerakademie: Wann ist ein Mann ein Mann?

Das Semester im Sub geht zu Ende

Das Münchner Schwulenzentrum widmet sich zum letzten Mal in diesem Semester dem Thema Männergesundheit. Letzter Vortrag am Dienstag, 11. März, 19.30 Uhr, zum Thema: Wann ist man ein Mann? Mit Sigurd Hainbach vom Münchner Informationszentrum.

Was ist Männlichkeit und wie ausgeprägt muss Männlichkeit bei jedem von uns sein? Sind Heteros männlicher als Schwule und Schwule männlicher als Transmänner? Am letzten Abend des Semesters gehen wir allen Fragen zum Thema Männlichkeit auf den Grund

"Wir haben die Männerakademie gegründet, weil Männer spezifische Gesundheitsthemen haben, denen sie sich viel zu wenig widmen. Wir wollen sie dafür sensibilisieren, die Relevanz der einzelnen Gebiete für sich zu hinterfragen", sagt Christopher Knoll, Leiter der Sub-Beratungsstelle für schwule Männer. Knoll hat die Männerakademie zusammen mit Kai Kundrath, dem Leiter der HIV-Prävention im Sub, ins Leben gerufen.

Mit Sigurd Hainbach, dem Referenten im März, schließt das Münchner Schwulenzentrum den Reigen der Vorlesungen zum Thema Männergesundheit. Ein ganzes Semester lang diskutierten Schwule, Hetero- und Transmänner gemeinsam mit Experten zu Themen wie Gesundheitsvorsorge, Depression, Burn-out, Sucht und Sex. Im Sommersemester geht es weiter.