Sprachen / Languages

Neu: Die PrEP-Beratung im Sub

Künftig jeden zweiten und vierten Donnerstag

Im August geht's los: Erstmals am 10. bieten wir eine PrEP-Beratung an. PrEP: Das ist die Präexpositionsprophylaxe. Medikamente, die vor einer HIV-Infektion schützen. Künftig immer jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat von 19 Uhr bis 21 Uhr. In der Müllerstraße 14.

Die Präexpositionsprophylaxe (PrEP) ist eine neue Form der HIV-Prävention, eine wesentliche Säule. Sie ergänzt das Kondom und "Schutz durch Therapie", wenn HIV-Positive dank antiretroviraler Medikamente nicht mehr infektiös sind.

PrEP – das heißt: Eine Tablette am Tag, aber auch: regelmäßige Tests auf HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen plus Nierenchecks. Die PrEP verändert alles. Sie bietet bei regelmäßiger Einnahme einen zuverlässigen Schutz beim Sex, Sicherheit, ein Stück Freiheit, sie ist aber auch sehr teuer. Wir erklären, worauf es ankommt, was die Vor- und Nachteile sind.

PrEP-Aktivisten gesucht!

Im Einsatz sind: unsere ehrenamtlichen PrEP-User und Hauptamtliche, die sie schulen und anleiten. Zur Verstärkung unseres Angebots suchen wir derzeit PrEP-Aktivisten, die im Sub als Berater tätig werden wollen. Ab August gibt es übrigens auch einen PrEP-Check im Checkpoint der Münchner Aids-Hilfe. Komm vorbei!