Sprachen / Languages

CSD-Podiumsdiskussion "Wir haben die Wahl!"

Debatte mit Politiker*innen zur Lage von Lesben, Schwulen und Transgender in Deutschland

Es ist die politische Premium-Veranstaltung der Pride Week: Bei der großen Podiumsdiskussion zum CSD-Motto diskutieren Vertreter*innen verschiedener Parteien aus Land und Bund über die Stärkung der Rechte von Lesben, Schwulen, Bisexuellen und Transgender. Im Stadtmuseum diskutieren Claudia Roth (Grüne), Mechthilde Wittman (CSU), Manfred Krönauer (FDP) und Christian Vorländer (SPD). Donnerstag, 11. Juli, 19.30 Uhr am St. Jakobs Platz.

Bayerns größtes Event für Lesben, Schwule, Bisexuelle und Transgender (LGBT) findet in diesem Jahr vom 6. bis 14. Juli in München statt. Bis zu 200.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden zum Christopher Street Day (CSD) in der Landeshauptstadt erwartet.

In diesem Jahr steht der CSD München unter dem Motto "Wir wählen: Gleiche Rechte und Akzeptanz" und wird zur Plattform politischer Forderungen im Vorfeld der Bundes- und Landtagswahlen 2013 sowie der Kommunalwahlen im Frühjahr 2014. Bei einer großen Podiumsdiskussion (Donnerstag, 11. Juli, 19.30 Uhr, Stadtmuseum) und zwei Polit-Slots auf der CSD-Bühne (Samstag, 13. Juli, 17.00 Uhr und 18.15 Uhr) fühlen die Veranstalter*innen Parteien und PolitikerInnen auf den Zahn.

Der Startschuss zur Pride Week 2013 fällt am 6. Juli mit dem Lesbischen Angertorstraßenfest (15 Uhr bis 23 Uhr). Eine Woche lang stimmen Gesprächsrunden, Gottesdienste, Ausstellungen, Filmabende, Grillfeste und natürlich jede Menge Partys auf das Highlight-Wochenende am 13./14. Juli ein.

Die große Polit-Parade startet um 12.00 Uhr am Marienplatz und wird zum letzten Mal von Schirmherr Christian Ude als Oberbürgermeister angeführt. Die Parade führt über Dienerstraße, Promenadeplatz zum Stachus, über die Sonnenstraße zum Sendlinger Tor. Weiter geht’s durchs schwul-lesbische Viertel zum Gärtnerplatz und von dort über Frauenstraße und Tal zurück zum Marienplatz, wo sie gegen 15 Uhr erwartet wird. Bereits eine Stunde vor dem Start betreten Politker*innen aus dem Münchner Rathaus und den Bezirksausschüssen die Bühne auf dem Marienplatz und bescheren dem CSD 2013 einen politischen Auftakt.

Straßenfest wieder mit legendärem Pumps-Race

Zwei Tage lang wird am 13. und 14. Juli an Marienplatz und Rindermarkt die größte Sommerparty des Monats gefeiert. Auf der großen Showbühne neben dem Rathaus geben sich Künstlerinnen und Künstler sowie zahlreiche Bands das Mikro in die Hand. Am Sonntag feiert dort die Gameshow "Queerulanten-Stadel" Premiere, in dessen Rahmen auch das berühmte Pumps-Race stattfindet. Auf dem benachbarten Rindermarkt feiern Tausende Besucher*innen von 12.00 Uhr bis 24.00 Uhr (Sonntag bis 22.00 Uhr) zum Sound von rund einem Dutzend DJs. Entlang des Marienplatzes, auf Diener- und Rosenstraße präsentieren sich Gruppen und Institutionen der LGBT-Szene. 

Kult ist das Rathaus-Clubbing, in ganz Deutschland einmalig: Zum CSD öffnet das ehrwürdige Münchner Rathaus am 14. Juli von 22.00 Uhr bis 5.00 Uhr seine Türen und lässt die queere Community abfeiern – und das zum 10. Mal! Sechs Dancefloors und ein riesiger Open-Air-Bereich im Innenhof garantieren die größte Indoor-Party des Jahres.

Detaillierte Informationen zu allen Veranstaltungen beinhaltet das offizielle Magazin zum CSD München, der PrideGuide. Außerdem gibt er einen Überblick über die politischen Hintergründe des Mottos. Er ist in der ganzen Szene kostenlos erhältlich. Alles Infos unter www.csdmuenchen.de.