Sprachen / Languages

Selbsthilfegruppe für schwule und bisexuelle Männer mit Krebs(-erfahrung)

Das nächste Treffen findet am Dienstag, den 20. August um 19.30 Uhr statt (jeden 1. und 3. Dienstag im Monat).

Krebs ist in der schwulen Szene unsichtbar. Man redet nicht darüber, wahrscheinlich weil Krebs mehr als jede andere Erkrankung Bilder von Krankheit und Leiden hervorruft. 

Daher wollen wir eine solidarische Gruppe gründen für schwule und bisexuelle Männer, die eine Krebserkrankung erfahren (haben). Wir wollen uns z.B. austauschen können über das Umgehen mit der Angst früher zu sterben als man sich das vorgestellt hat, über das Leben in der schwulen Szene, wenn man durch die Erkrankung eine körperliche Einschränkung hat etc.

Die Gruppe ist offen für alle verschiedenen Krebserkrankungen.