Sprachen / Languages

Spendenaufruf für LGBT-Flüchtlinge

Die Münchner Regenbogen-Stiftung hilft

Seit Wochen treffen in München und Bayern Menschen ein, die aufgrund von Gewalt, Krieg und Verfolgung aus ihren Heimatländern fliehen mussten. Unter diesen Flüchtlingen sind auch Lesben, Schwule und Transgender, die oftmals aufgrund ihrer Homo- oder Transsexualität unter massiver Verfolgung zu leiden hatten. Die Münchner Regenbogen-Stiftung hilft hier gerne - und braucht dafür Eure Unterstützung!

Auch wenn sich die LGBT-Einrichtungen in München, vor allem die Beratungsstellen Sub und LeTRa, so gut wie möglich um diese Flüchtlinge kümmern, bleiben doch viele Bedürfnisse offen. So muss beispielsweise eine in einem kleinen Ort untergebrachte Lesbe mit schlimmen Gewalterfahrungen den Weg nach München auf sich nehmen, weil es dort keine geeignete Beratungsstelle gibt. Woher aber die Fahrkosten nehmen?

Der schwule Flüchtling aus einem afrikanischen Land, der für sein Leben gerne Fußball spielte und dann sein Land fluchtartig verlassen musste, weil seine Homosexualität bekannt wurde, möchte gerne hier im Fußballverein mitspielen - aber wer zahlt die Sportsachen?

Für eine Trans*person, die in ihrem Heimatland ihres Lebens nicht mehr sicher war und nun völlig auf sich alleine gestellt in Bayern in einer Gemeinschaftsunterkunft lebt, in der sie ebenfalls ausgegrenzt und beschimpft wird, wäre ein gebrauchtes Notebook hilfreich, um wenigstens ein wenig Kontakt mit den Münchner Selbsthilfeorganisationen halten zu können.

Allen gemeinsam ist, dass Homo- oder Transsexualität als Asylgrund nicht immer anerkannt wird und kostenaufwändige Gerichtsverfahren nötig werden - die Anwaltskosten müssen aber auch bezahlt werden.

Spenden sind absetzbar

Wir freuen uns über jede Spende, mit der wir den Flüchtlingen helfen oder mit der wir Veranstaltungen und ähnliches zu diesen Themen unterstützen können. Die Münchner Regenbogen-Stiftung ist gemeinnützig, Spenden sind steuerlich absetzbar.

Hier die Bankverbindung der Münchner Regenbogen-Stiftung: Empfänger: Landeshauptstadt München Bankinstitut: HypoVereinsbank München Konto-Nummer: 81300 BLZ: 700 202 70 Verwendungszweck: 387727, Regenbogen-Stiftung (bitte unbedingt angeben!) ggf. auch angeben: Hilfe für Flüchtlinge IBAN: DE34 7002 0270 0000 0813 00 BIC: HYVEDEMMXXX Für Spendenbescheinigungen bitte die Postanschrift mitteilen, sie kann auch per E-Mail an die Koordinierungsstelle gesandt werden. Für Hilfe bedankt sich Andreas Unterforsthuber von der Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen, die die Regenbogen-Stiftung betreut.