Sprachen / Languages

Suburbia, me!

Das Leben eines schwulen Lehrers in der Vorstadt Kiews

Eine Ausstellung über das Leben eines ungeouteten schwulen Lehrers in der Kiewer Vorstadt. So poetisch wie berührend. Sonntag, 17. März, 18 Uhr, Vernissage in der Sprachschule Edeltraud, Landwehrstraße 44, Rückgebäude.

Zur Eröffnung liest der Schauspieler Herbert Schäfer (Tatort) die Texte zu den Bildern. Die Musik zum Abend liefert die Elektro-Indieband Squareplatz um die Münchner Musiker Sezgin Inceel und Stanislav Mishchenko, eine Premiere! Dazu reichen wir Sekt und eine Kleinigkeit zu essen. Auch den druckfrischen Ausstellungskatalog präsentieren wir. Die Fotografien des Kiewer Künstlers Ivan Moon hängen bis zum 14. April. 

Es wird, da sind wir sicher, ein ganz besonders schöner Abend, zu dem wir Euch einladen möchten!

Es wird Grußworte geben von Lydia Dietrich, der ehemaligen Grünen-Stadträtin, die die Kooperation zwischen München und Kiew im LSBTI-Bereich 2012 mit ins Leben gerufen hat neben dem ehemaligen Sub-Berater Sascha Hübner, und vom Konsul der Ukraine in München, Dmytro Shevchenko. Ehrengast: Die Kunsthistorikerin Dr. Susanna Partsch, die im Ausstellungskatalog eine Würdigung der Bilder Moons geschrieben hat.

Der Abend wird gefördert vom Kulturreferat der Stadt München und der Münchner Regenbogenstiftung!