Sprachen / Languages

Erich Mühsam – „Queer“ Aktivist und Räterevolutionär

Ein Vortrag aus dem Leben eines der ersten Kämpfer in München für gleiche Rechte. Mittwoch, 10. Juli um 19.30 Uhr im Sub.
Foto Erich Mühsam

Erich Mühsam verfasste schon 1903 die queer-kämpferische Schrift "Die Homosexualität". Von 1909 bis 1919 lebte er in München-Schwabing und spielte hier als Anarchist in der Räterepublik vor 100 Jahren eine wichtige Rolle. 1910 wurde er vor dem Landgericht München u.a. deshalb angeklagt, weil er mit seinem offen schwulen Freund Johannes Nohl jahreland durch Europa gereist war.

Referent: Wolfgang Scheel, Vorstand der Rosa Liste und queerer evangelischer Theologe, danach Diskussion.