Sprachen / Languages

Der Welt-Aids-Tag im Sub

Im Rahmen des Münchner Queer Film Festivals zeigen wir im Sub eine Dokumentation zur "Proud-Study", in der es um die Hoffnungen und Folgen der Präventionsmethode PrEP in England geht. Der Film dauert 26 Minuten. Montag, 28. November um 19.30 Uhr.

Im Anschluss diskutieren Experten mit dem Publikum über PrEP in Deutschland, Probleme, Hoffnungen, mögliche Folgen. Natürlich darf es auch um die Moral gehen. Wir wollen durchaus kontrovers diskutieren.

Auch das immer noch vorherrschende Stigma von HIV wird ein Thema sein. Neben Stefan Zippel als Fachmann für Prävention und dem Arzt Uli Kastenbauer wird auch der Filmemacher und PrEP-Aktivist Nickolas Feustel ins Sub kommen, also ein echter "PrEP-User". Wir freuen uns auf einen spannenden Abend.