Sprachen / Languages

Lesung mit Wolfram Setz: Ludwig II. / Emil Mario Vacano und Emerich Graf Stadion

Ein junger Mann, der (auch) als Kunstreiterin aufgetreten ist und umsattelt auf den Pegasus; ein Verfasser pikanter Geschichten, der auch kirchenkritische Bücher schreibt – Aspekte wie diese prägen Leben und Werk des Emil Mario Vacano (1840–1892). Wolfram Setz hat erstmals eine biographische Annäherung auf der Grundlage authentischer Zeugnisse gewagt. Sonntag, 22. März, ab 19.30 Uhr.

Der Erzähler Vacano und der Lyriker Emerich Graf Stadion (1838–1901) sollen ein "homosexuelles Freundespaar" gewesen sein. Was ein Foto eindeutig zu beweisen scheint, führt zu höchst unterschiedlichen Spuren im Leben und Werk der beiden Autoren.

Seit 20 Jahren durchforstet Wolfram Setz Archive und Bibliotheken nach Schätzen aus der Geschichte "schwuler" Literatur. Die beiden jüngsten Veröffentlichungen in dieser Reihe sind Vacanos Roman "König Phantasus" über König Ludwig II. und Wolfram Setz' biografische Skizze über Emil Mario Vacano.

Eine Veranstaltung vom Forum Homosexualität und Geschichte München e.V.