Sprachen / Languages

Dein schwules Wohnzimmer

Das Café im Sub

Der Drink, ein Plausch, mit Zeitung – der neue Szenetreffpunkt: Das Café im Sub ist das neue schwule Wohnzimmer der Stadt. Andere Kneipen und Bars schließen; in der Müllerstraße 14 pulsiert das Leben. Nirgendwo sonst ist die Szene so vielfältig.

Das Sub-Café lädt ein: mehr Licht, mehr Schick, mehr Platz für Leben, Party und Kultur. Alles ist groß auf über 500 Quadratmetern Zentrum; nur die Preise sind klein. Das Münchner Schwulenzentrum ist für Euch da und zwar 365 Tage im Jahr, jeden Abend, und sonntags sogar nachmittags - mit Kaffee und Kuchen.

Wir machen keine falschen Versprechungen: Hier findet jeder seinen Platz, allemal ein Lächeln und Männer sowieso.

Ins Sub gehen heißt: Unter Freunden sein.   

Getränke und Snacks, Cocktails und Kuchen

Unser Angebot an Getränken und Snacks ist groß. Neben Bier, Wein, einigen Spirituosen, Kaffee- und Teespezialitäten, verschiedenen Säften und Wasser mixen wir Euch hin und wieder auch Cocktails. Für den kleinen Hunger zwischendurch liegen Knabbergebäck und Schokoriegel hinter der Theke. Die Kuchen für den Sonntagnachmittag backt unser Kaffeehaus-Team. Und glaubt uns: Die können das! Sie betreiben zwischen 15 Uhr und 19 Uhr das Café.

Der Thekenbetrieb läuft ehrenamtlich. Jeden Abend sind andere Mitarbeiter und Gruppen aus dem Sub an der Reihe, mal der Vorstand, mal die Schwulen Väter, mal andere. Und regelmäßig stehen Leute hinter dem Tresen, die aus befreundeten Vereinen kommen wie die Frauen von LeTRa und die Sportler vom Team München oder auch TransMann e.V. Wir nehmen das Thema Szene ernst: Unter unserem Dach sind alle zuhause.

Kultur im Zentrum

Die Liste unserer Partyreihen ist lang: Neben Regulars wie Brühwarm, Fetisch am Cafétisch, Gerhards Waschtag, Girlified, Poppen am Samstag und der SingStar-Party hebt die Projektgruppe Café, die den Betrieb in der Müllerstraße - natürlich ehrenamtlich - am Laufen hält, zu besonderen Anlässen stets einige Specials ins Programm wie die Partys an Fasching, zum European Song Contest oder an Halloween. Daneben stellen wir im Café immer wieder auch Werke zeitgenössische Künstler aus. Und nicht zuletzt treffen sich hier manche unserer Freizeit- und Selbsthilfegruppen wie die Ausgehtruppe, die Schachspieler oder Queeramnesty, wenn sie mal nicht in die Gruppenräume, sondern unter Leuten sein wollen.

Im Café, gleich rechts vom Eingang, sitzen auch Infodienst und Abendberatung. Wer Hilfe in drängenden Lebensfragen sucht, wer Infos zum Sub und seiner Arbeit braucht oder generell mehr über die Münchner Szene erfahren will, wer die schwule Presse lesen will, wer Pride-Artikel wie T-Shirts oder Kondome, wer sich rechtzeitig Tickets für schwul-lesbische Veranstaltungen in der Stadt sichern, wer vielleicht auch Bücher aus unserer Bibliothek ausleihen möchte, der ist hier gut aufgehoben. Wir informieren, beraten und helfen.

Vor allem aber freuen wir uns auf Dich!

Willkommen im Sub, willkommen in Deinem Café.