Sprachen / Languages

Wirte auf Zeit

Die Abendverantwortlichen leiten nachts das Zentrum

Es geht ums Hausrecht, die Thekendienste, die Kasse und die Musik. Wer im Sub die Abendverantwortung übernimmt, trägt sie auch und sorgt dafür, dass der Laden läuft.

Wirt sein - nur für eine Nacht. Die Abendverantwortlichen sehen sich in dieser Rolle. Für einen Abend überträgt ihnen der Sub-Vorstand das Hausrecht; sie kümmern sich darum, dass sich die Gäste im Sub wohlfühlen. Und wirken ganz bescheiden im Hintergrund.

Dabei ist die Aufgabenpalette groß: Die Abendverantwortlichen leitet die Thekendienste an, die im Sub ausschenken, kleine Snacks verkaufen und sich um die Gäste kümmern. Nicht selten stehen Organisationen und Gruppen hinter dem Tresen, mit denen das Münchner Schwulenzentrum befreundet ist. So lässt sich die Münchner Szene ganz bequem von der Theke aus kennenlernen.

Die Abendverantwortlichen verwalten und rechnen die Kasse ab. Sie übergeben dem Infodienst und der Abendberatung, den vielen Gruppen im Sub die Schlüssel für ihre Räume und sammeln sie wieder ein.

Mit den Thekendiensten zusammen wählen sie die Musik aus, die sie spielen. Für Überraschungen sind sie immer gut; das Repertoire im Sub ist groß.

Leider müssen die Abendverantwortlichen auch darauf achten, dass die Gäste nach 23 Uhr keine Flaschen und Gläser mehr mit nach draußen nehmen und sich auf dem Gehweg still verhalten. Auch die Nachbarschaft braucht ihren Schlaf.

Die Abendverantwortlichen kümmern sich um alles

Handgreiflich werden müssen sie auch: Nach Dienstschluss putzen die Abendverantwortlichen mit den Thekendiensten die Kaffeemaschine, sie stellen das Leergut bereit, wenn am nächsten Tag eine Lieferung ansteht, und füllen die Kühlschränke wieder auf.

Türen und Fenster müssen geschlossen sein, bevor der Letzte die Müllerstraße 14 verlässt. Wer hat die Pflicht dazu? Die Abendverantwortlichen. Sie kontrollieren am Schluss sämtliche Räume.

Ist dann alles getan, klopft ihnen niemand auf die Schulter, obwohl sie es verdient hätten. Verantwortung zu tragen ist kein leichter Job und doch so wichtig, um den Betrieb im Zentrum allabendlich aufrecht zu erhalten. Davon profitieren wir alle, weshalb das Sub Danke sagt. Willkommen in unserer Mitte!