Sprachen / Languages

Happy Birthday!

In der Hans-Sachs-Straße feiert das Sub Geburtstag

1991 war es zum ersten Mal soweit: Das Münchner Schwulenzentrum wurde fünf Jahre alt und richtete eine große Straßenfete aus. Heute ist das schwule Straßenfest in der Hans-Sachs- und Ickstattstraße das größte Event der Münchner Szene nach dem CSD. Wir heißen Dich herzlich Willkommen!

Das Schwule Straßenfest in der Hans-Sachs-Straße kennt jede und jeder in München. Dass wir damit jedes Jahr unseren Geburtstag feiern, wissen allerdings nur die wenigsten. Mit 10.000 Teilnehmer*innen hat sich das Hans-Sachs-Straßenfest etabliert und begeistert längst nicht mehr nur Lesben, Schwule, Bi*, Trans*, Inter*. Auch Familien kommen inzwischen gerne vorbei.

Das Hans-Sachs-Straßenfest ist nicht irgendein Straßenfest. Natürlich versorgen unsere Wirte die Gäste mit Speisen und Getränken; daneben bietet das Sub aber ein kulturelles, bisweilen politisches Bühnenprogramm, verschiedene Musik-Areas sowie Live-Acts. An den Straßenrändern informieren die Münchner Szenevereine über ihre Arbeit.

Neuer Mann, neue Vibes

2017 machte sich erstmals Ken Koch an die Organisation des Hans-Sachs-Straßenfests, nachdem Johannes Schick und Sabine Schäfer sich was Neues gesucht haben. Mit den DJs Miss Delicious, Louis Pacard und DJ Seba waren bewährte Turntable-Kräfte an den Reglern, die sich schon bei vielen Gelegenheiten bewährt haben.

Auf der Hauptbühne trat die Selige Maikönigin mit ihren Freundinnen der Drag Queen Connection auf, außerdem sangen Ex-"Flirts"-Partygarant Linda Jo Rizzo sowie Musical-Sänger Ray-Allen Taylor. Klassiker wie der "Seeligmoment", zu dem es rote Rosen regnet, und der feucht-fröhliche Abschlusswalzer durften natürlich auch heuer nicht fehlen.

Und ja: Wir werden jedes Jahr älter und feiern auch 2018 wie gehabt in der Hans-Sachs- und Ickstattstraße unseren Geburtstag. Der 32. wird es im kommenden Jahr; das Hans-Sachs-Straßenfest selbst hat dann 28-jähriges Jubiläum. Genug Anlässe für eine Party. Mehr hier.