Sprachen / Languages

Pressemitteilungen

  • pdf Datei

    Clearing-Beratung ChemSex

    Immer wieder greifen Schwule zu chemischen Substanzen, um ihr Sexleben aufzupeppen. Nicht alle aber kommen mit Crystal, GLB/GHB oder Mephedron klar. Neben einer Selbsthilfegruppe bietet das Münchner Schwulenzentrum deshalb jetzt auch eine individuelle Beratung für Hilfesuchende an.
  • pdf Datei

    Männerakademie: Neustart im Oktober!

    Andropause, Drogen, Krisen, Ängste, Körperbilder. Männer sind eigen – jedenfalls, wenn es um ihr Wohlbefinden geht! Und deshalb widmet ihnen das Münchner Schwulenzentrum seit vielen Jahren eine eigene Akademie. Semester für Semester laden wir zu Vortragsreihen und Workshops, die sich den unterschiedlichsten Aspekten des Themas Männergesundheit annehmen
  • pdf Datei

    Der HIV-Selbsttest kommt nach Deutschland

    Ab 1. Oktober im Handel. Das Münchner Schwulenzentrum Sub begrüßt die einfache und freie Verfügbarkeit von HIV-Selbsttests.
  • pdf Datei

    Lesung: "Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber…"

    Der diesjährige Preisträger des Tolerantia Award, Nollendorfblogger Johannes Kram, kommt nach München und liest aus seinem Buch. Anschließend: Diskussion.
  • pdf Datei

    Interview mit Johannes Kram

    Im Schwulenzentrum Sub stellt der Autor und Aktivist am Dienstag, 18. September, um 19.30 Uhr sein Buch "Ich hab ja nichts gegen Schwule, aber..." vor. Er kritisiert darin die versteckte Homophobie der vermeintlich links-liberalen Gesellschaft. Im Interview erklärt er warum.
  • pdf Datei

    Schwul. Trans*. Und Teil der Szene!

    Trans*- und Cis*-Schwule sind Teil der Community, leben häufig aber immer noch eher neben- statt miteinander. Dieses Nebeneinander wollen die Kampagne "Ich weiß, was ich tu" der Deutschen AIDS-Hilfe und das Sub in ein Miteinander verwandeln. Wir diskutieren am Dienstag, 4. September, um 19.30 Uhr im Sub.
  • pdf Datei

    Gestatten, S.A.M!

    Zum Start des Heimtests in Bayern lanciert das Münchner Schwulenzentrum eine Videokampagne.
  • pdf Datei

    Wir feiern Geburtstag in der Hans-Sachs-Straße

    Das Hans-Sachs-Straßenfest macht voll auf Musik. Eine DJane und drei DJs stehen am Samstag, 18. August, bis Mitternacht an den Reglern – und das ehrenamtlich!
  • pdf Datei

    Geheimnisvolles Dunkel!

    Das Nächtliche und seine vielfältigen Stimmungen übt auf Maler seit dem frühen 16. Jahrhundert tiefe Faszination aus. In der Bilderreihe "Nachtstücke" setzt sich auch der Münchner Maler Robert C. Rore mit der Dunkelheit auseinander.
  • pdf Datei

    Test auf HIV und Geschlechtskrankheiten per Post

    Pilotprojekt in Bayern: Per Abo soll der diskrete und regelmäßige Check einfacher werden / S.A.M – Mein Heimtest ermöglicht frühe Diagnosen
  • pdf Datei

    Der 100 % Mensch Talk: Zurück in den Schrank?

    Schwule und Lesben leisten doch keinen Beitrag zur Gesellschaft - solche und andere Sätze sind häufig im Umfeld rechtspopulistischer Parteien und Strömungen zu hören, wenn es um die Sichtbarkeit und Gleichberechtigung von Lesben, Schwulen, Bi-, Trans*- und Inter*-Personen (LSBTI) geht. Wie kommt das und wie gehen wir damit um? Wir diskutieren beim Homo-Talk im Sub am Dienstag, 17. Juli, 19.30 Uhr, in der Müllerstraße 14. Die Moderation übernimmt der bekannte Moderator, Musiker und Kabarettist Holger Edmaier. Die Debatte ist Teil der Ausstellung "We are Part of Culture", die derzeit im Hauptbahnhof hängt.
  • pdf Datei

    Vom Hitlerjungen zur Domina!

    Kirsten Nilsson, geboren 1931 als Karl Erick Böttcher in der Mark Brandenburg, sollte ein bewegtes, trans*sexuelles Leben führen. Wir stellen es vor.
  • pdf Datei

    Die Magic Bar Tour verführt zum Kneipengang im Szeneviertel

    In der Nacht vor Fronleichnam zieht buntes Partyvolk durchs Viertel. Die jüngste Ausgabe der begehrten Kneipentour bringt wieder neue Angebote und neue Kneipen.
  • pdf Datei

    Schwulenzentrum beklagt Anstieg homophober Gewalt!

    Weil die Übergriffe auf Schwule, Lesben und Trans* zunehmen, lanciert das Sub zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie IDAHoBIT eine Solidaritätsaktion in den Kneipen rund um die Müllerstraße.
  • pdf Datei

    Interview: „Wir wollen ein Viertel ohne Angst“

    Sub-Geschäftsführer Dr. Kai Kundrath über die wachsende Homo- und Transphobie rund um den Gärtnerplatz.
  • pdf Datei

    Gewalt im Schwulenviertel? Einladung zum Pressegespräch 2018

    Seit Langem bewegt uns ein Thema: Die neue homophobe Gewalt in München, speziell im Glockenbach-, dem Schwulenviertel. Die Statistik unseres Vereins spricht leider eine eindeutige Sprache: Übergriffe gegen Schwule, aber auch gegenüber Lesben und Trans*-Personen gehören neuerdings wieder zum Alltag. Ist der neue Rechtsruck schuld? Was kann frau und man dagegen tun? Das Sub und seine Mitstreiter*innen wehren sich und klären auf. Wir lancieren eine Solidaritätskampagne: "Kein Platz für Hass bei uns im Viertel".
  • pdf Datei

    Lesung mit Paul Russell

    Der Amerikaner hat schon sieben Romane veröffentlicht, die mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet wurden. Im Männerschwarm Verlag erschien im Frühjahr 2018 „Über den Wolken“. Lesung in deutscher und englischer Sprache in der Müllerstraße 14 im Sub am Dienstag, 8. Mai, 19.30 Uhr.
  • pdf Datei

    Die Lange Nacht der Musik im Sub

    Auch das Münchner Schwulenzentrum macht am 28. April mit bei der Langen Nacht der Musik. Vier HipHop-Bands präsentieren in der Müllerstraße 14 ihre Songs.
  • pdf Datei

    Zur falschen Zeit im falschen Körper

    Lesung mit Beate Verena Schmittke. Die Autorin trägt aus ihrer Biografie "Von nun an ging's... - die Geburt eines Schmetterlings" vor. Mittwoch, 18. April, 19.30 Uhr.
  • pdf Datei

    Neuer Vorstand für das Münchner Schwulenzentrum!

    Die Mitgliederversammlung hat entschieden. Fünf Männer engagieren sich künftig im Vorstand des Schwulen Kommunikations- und Kulturzentrums München, kurz Sub e.V.
  • pdf Datei

    Wieder Deutsch-Unterricht für Lesben, Schwule, Transidente und Intersexuelle mit Migrationshintergrund!

    Mit Konversationskursen wollen die Münchner Lesbenberatung LeTRa und das Schwulenzentrum Sub homo-, bisexuelle, transidente Frauen und Männer sowie Intersexuelle in die Szene integrieren. Praxisnah bauen sie Kulturbarrieren ab. Wieder ab 9. April.
  • pdf Datei

    Neue Gruppe für Regenbogenväter!

    Schwule Männer mit Kindern oder Kinderwunsch können in der Müllerstraße 14 ihre Fragen loswerden. Das erste Mal am 3. April
  • pdf Datei

    Premiere: Refugees under the Rainbow!

    Die Gruppe Refugees@Sub und ihre Partner präsentieren einen neuen Dokumentarfilm über LSBTI-Geflüchtete in München.
  • pdf Datei

    Schwesternschwank reloaded!

    Die Schwestern der perpetuellen Indulgenz kommen ins Sub. Nach dem großen Erfolg der letzten Spendenaktion heißt es noch einmal "Indulgencia – wanna be a sister?"
  • pdf Datei

    "Gegen Gewalt und für mehr Miteinander im Viertel!"

    Sub-Geschäftsführer Dr. Kai Kundrath im Interview. Wie das Münchner Schwulenzentrum gegen die wachsende Homo- und Transphobie im Viertel mobil macht.